Christine schreier

Blockflötistin & Pädagogin

Vita


Foto: Aylin Kaip
Foto: Aylin Kaip

Christine Schreier, geboren 1988 in Rosenheim, studierte an der Universität Mozarteum in Salzburg Blockflöte bei Ernst Kubitschek und Maria Dorner-Hofmann sowie an der Hochschule für Musik und Theater in München bei Maurice van Lieshout.

Im Jahr 2014 beendete sie ihr Studium mit dem akademischen Grad "Master of Arts" mit Auszeichnung. 

Sie konzertiert sowohl als Solistin als auch in diversen Kammermusik- und Ensembleformationen (Anheizholz, Charisma,  Konzertlesung Franz&Maria Marc, Kinderkonzertprojekt "der vergessliche Flötino") und wirkte außerdem bei Barockkonzerten und Opernproduktionen (Alexander's feast, King Arthur) am Staatstheater Gärtnerplatz in München mit. 

 

Christine Schreier unterrichtet an der Stadtsing- und Musikschule in Kolbermoor. In ihrer Unterrichtstätigkeit begleitete sie bereits einige Schüler beim Wettbewerb "Jugend musiziert" bis zur Bundesebene. (1. Preise in Duo-, Solo- und Ensemblewertung) 

Beim Wettbewerb "Wespe" erhielten zwei Schülerinnen für die beste Interpretation zeitgenössischer Musik einen Sonderpreis der Irino Foundation Tokyo.